Leitfaden: Auswahlkriterien beim Mieten einer Arbeitsbühne

von Lift-Store Redaktion –

Wenn Sie eine Arbeitsbühne mieten wollen, müssen Sie bereits bei der Wahl auf einige Dinge achten. Nicht nur die Arbeitshöhe ist ausschlaggebend. Damit Sie die richtige Arbeitsbühne für Ihr Vorhaben finden, zeigen wir Ihnen in diesem Leitfaden verschiedene Auswahlkriterien und Parameter.

Arbeitshöhe - Das wichtigste Kriterium

Arbeitshöhe ist gleich die max. Plattformhöhe plus 2 Meter. Die max. Plattformhöhe ist die max. Höhe, auf der man mit den Füßen steht.

Das wichtigste Kriterium bei der Wahl der richtigen Arbeitsbühne ist die erreichbare Höhe. Bei der Höhe einer Arbeitsbühne ist grundsätzlich zwischen Arbeitshöhe und Plattformhöhe zu unterscheiden. Nahezu jeder Hersteller von Arbeitsbühnen gibt zuerst die Arbeitshöhe an. Diese wird auch von fast jedem Arbeitsbühnenvermieter in der Produktbezeichnung seines Mietparks genannt. Die Arbeitshöhe ist die Höhe, in der Sie mit Ihren Händen arbeiten wollen. Die Arbeitshöhe errechnet sich aus Plattformhöhe + 2 Meter. Die Plattformhöhe ist die maximale Höhe bei ausgefahrener Plattform, auf der Sie mit den Füßen stehen können.

Arbeitshöhe und Plattformhöhe bei Arbeitsbühnen

Die seitliche Reichweite - Hindernisse überbrücken

Die seitliche Reichweite beschreibt, wie weit der Arbeitskorb zur Seite teleskopiert werden kann.

Eine weitere wichtige Eigenschaft einer Arbeitsbühne ist die seitliche Reichweite, auch Ausladung genannt. Senkrechtarbeitsbühnen wie eine Scherenarbeitsbühne, ein Personenlift oder eine Vertikalmastarbeitsbühne fahren von ihrem Aufstellstandort lediglich senkrecht nach oben und haben bis auf ihre etwaige Plattformverlängerung keine seitliche Reichweite. Das Gleiche gilt auch für Rollgerüste. Diese Geräte wählt man aus, wenn man mit der Arbeitsbühne direkt unter oder an der Einsatzstelle stehen kann.

Hingegen können Arbeitsbühnen wie Teleskopmast-Arbeitsbühnen, Teleskop-Arbeitsbühnen und Gelenk-Teleskop-Arbeitsbühnen oder auch Anhänger-Arbeitsbühnen und LKW-Arbeitsbühnen zum Teil große Ausladungen erreichen. Mit der Möglichkeit der seitlichen Ausladung lassen sich Hindernisse überbrücken, die bei einem näheren Heranfahren der Arbeitsbühnen an die Einsatzstelle im Wege stehen. Das können zum Beispiel loser weicher Untergrund, Kabelschächte, Öffnungen im Boden oder Hindernisse wie Zäune, Äste beim Baumverschnitt, Wände, Vordächer etc. sein.

Bei der Bestimmung der richtigen Arbeitsbühnen muss auch immer die Kombination von Arbeitshöhe und seitlicher Reichweite beachtet werden, Die Frage: “In welcher Höhe benötige ich welche seitliche Reichweite?” muss beantwortet werden. Diese Frage kann ganz einfach mit einem Blick auf das jeweilige Arbeitsdiagramm geklärt werden. Bei Lift Store finden Sie zu jedem Gerät mit seitlicher Reichweite auch ein passendes Arbeitsdiagramm. Bitte beachten Sie auch etwaige Störkanten bei der Wahl Ihrer Miet-Arbeitsbühne.

Seitliche Reichweite / Ausladung bei Arbeitsbühnen

Plattformverlängerung/Plattformausschub - Verlängern und verschieben

Scherenarbeitsbühnen oder Vertikalmastarbeitsbühnen, die Sie bei Lift Store deutschlandweit mieten können, verfügen grundsätzlich über Plattformverlängerungen. Unterscheiden muss man die Plattformverlängerung und den Plattformausschub.

Der Plattformausschub bei Vertikalmastarbeitsbühnen dient lediglich dazu, den Arbeitsbereich minimal über die Gerätelänge hinaus in Fahrtrichtung zu verschieben. Dadurch vergrößert sich der Arbeitsbereich nicht. Es wird lediglich die Möglichkeit geschaffen, geringe Hindernisse zu überbrücken. Hingegen bewirken bei Scherenarbeitsbühnen Diesel und Elektro die Plattformverlängerung eine tatsächliche Vergrößerung (Verlängerung) der Arbeitsfläche. Dadurch können auch sperrige Gegenstände und sperriges Material in die Höhe gehoben werden und ebenerdige Hindernisse überwunden werden. Kanten vor Gebäuden können so zum Beispiel bei Arbeiten an Fassaden überbrückt werden. Größere Scherenarbeitsbühnen verfügen zum Teil sogar über zwei Plattformverlängerungen.

Plattformverlängerung bei Scherenarbeitsbühne

Plattformgröße - So groß ist die Arbeitsfläche

Die Plattformgröße gibt die zur Verfügung stehende Arbeitsfläche an. Scherenarbeitsbühnen stellen eine größere Arbeitsfläche im Gegensatz zu Teleskop-Arbeitsbühnen zur Verfügung. Man spricht bei Scherenarbeitsbühnen von einer Arbeitsplattform. Diese Arbeitsplattform kann durch eine Plattformverlängerung vergrößert werden. Teleskop-Steiger bieten in ihren Arbeitskörben etwas weniger Arbeitsfläche, sind dadurch im Handling flexibler einzusetzen.

Arbeitsplattform bei einer Scherenarbeitsbühne, Arbeitskorb einer Teleskop- oder Gelenk-Teleskop-Arbeitsbühne

Störkanten - Auf diese Hindernisse müssen Sie achten

Von sogenannten Störkanten spricht man, wenn beim seitlichen Schwenken des Arbeitskorbes Hindernisse zwischen Standort der Arbeitsbühnen und der Einsatzstelle liegen. Die Störkante definiert den höchsten Punkt des Hindernisses. Solche etwaigen Beeinträchtigungen müssen bei der Auswahl der richtigen Arbeitsbühnen berücksichtigt werden. Besonders entscheidend sind sie bei der Wahl zwischen einer Gelenk-Teleskop-Arbeitsbühne oder einer Teleskoparbeitsbühnen. Entscheiden Sie sich für eine Teleskoparbeitsbühne, sollten Sie sicherstellen, dass der Arbeitskorb Ihre Einsatzstelle erreichen kann ohne mit dem Teleskopausleger an ein vorgelagertes Hindernis/Störkante zu stoßen. Dazu sollten Sie wieder auf die von Lift Store umfangreich zur Verfügung gestellten Arbeitsdiagramme zurückgreifen.

Störkante bei Arbeitsbühnen

Traglast - Wie viel Gewicht muss die Arbeitsplattform tragen?

Sie finden bei Lift Store auf den Produktseiten der Arbeitsbühnen zu jedem Gerät die technischen Parametern, somit auch die Traglast. Die Traglast gibt an wie viel Gewicht die Arbeitsbühne heben kann. Diese Angabe finden Sie auch auf dem Typenschild, das an jeder Arbeitsbühne angebracht ist.

Arbeitsbühnen bei Lift Store können je Gerätetyp Traglasten von 120 kg - 1.000 kg erreichen. Für gewöhnlich haben Scherenarbeitsbühnen im Vergleich zu teleskopierbaren Hebebühnen Vorteile bei der Traglast. Diesel betriebene Geräte haben meist eine höhere Traglast als vergleichbare Elektro-Maschinen. Lift Store hat jede Variante im Mietpark.

Typenschild einer Scherenarbeitsbühne

Standortbeschaffenheiten - Wo steht die Arbeitsbühne?

Die Stelle, auf der die Arbeitsbühne aufgestellt werden soll, muss zum gewählten Gerät passen.

Das wichtigste Merkmal für eine sichere Benutzung einer Arbeitsbühne ist die Bodenbeschaffenheit. Die Einsatzstelle, auf der Sie die Arbeitsbühne einsetzen wollen, muss die für das Gerät ausreichende Tragfähigkeit aufweisen. Prüfen Sie also vor jedem Einsatz den Aufstellort. Stellen Sie beispielsweise sicher, dass keine Versorgungsleitungen unter dem Aufstellort verlaufen, der Boden nicht aufgeweicht oder die notwendige Entfernung zu Abbruchkanten gewährleistet ist.

In den Gerätebeschreibungen von Lift Store finden Sie zu jedem Gerät auch das Eigengewicht der Hebebühnen. Sollten Sie bei der Auswahl unsicher sein, lassen Sie sich beraten. Bei der Lieferung einer Arbeitsbühne finden Sie auch immer das Betriebshandbuch sowie das Typenschild am Gerät. Dort wird auch der Bodendruck der Arbeitsbühne ausgewiesen. Für gewöhnlich haben Anhänger-Arbeitsbühnen, Raupen-Arbeitsbühnen und LKW-Arbeitsbühnen im Verhältnis zur Arbeitshöhe ein geringeres Eigengewicht als selbstfahrende Arbeitsbühnen wie Scherenhubbühnen, Teleskop- oder Gelenk-Teleskopsteiger.

Sollte an der Einsatzstelle der Hebebühne die Bodenbeschaffenheit uneben sein, sollten Sie auf Hebetechnik zurückgreifen, die über Abstützung verfügt, wie beispielsweise Anhänger und LKW-Arbeitsbühnen. Alle Maschinen ohne Stützen aus unserem Mietpark benötigen einen ebenen Untergrund. Der Nachteil bei der Benutzung der Stützen ist, dass die Arbeitsbühne dann in Höhe nur schwenken, jedoch nicht verfahren kann. Wenn man an vielen verschiedenen Stellen in Höhe arbeiten will, sollte man wenn möglich eine Arbeitsbühne wählen, die in Höhe verfahrbar ist, die zum Versetzen nicht jedes mal vollständig abgesenkt werden muss, um verfahren zu werden.

Unterfahrschutz - Sicherheit für elektrische Scherenarbeitsbühnen

Die elektrischen Scherenarbeitsbühnen von Lift Store verfügen über einen Unterfahrschutz. Beim Anheben der Arbeitsplattform, wird dieser automatisch ausgeklappt. Dieser verhindert ein Kippen der Hebebühne. Daher ist es notwendig, dass beim Einsatz von Scherenhubbühnen der Boden absolut gerade und eben ist und keine Verwerfungen (Beulen) im Boden vorhanden sind.

Unterfahrschutz einer Elektro-Scherenarbeitsbühne

Innen- oder Außeneinsatz - Elektroantrieb oder Diesel?

Elektro Arbeitsbühnen möglichst innen einsetzen und Diesel Arbeitsbühnen im Außenbereich.

Für Arbeiten im Innenraum sollten Sie wenn möglich eine Arbeitsbühne mit Elektroantrieb verwenden. Dafür bieten sich Scherenarbeitsbühnen, Teleskopmast-Arbeitsbühnen, Vertikalmast-Arbeitsbühnen, Personenlifte oder Gelenk-Teleskopbühnen mit Elektroantrieb an. Wenn es die Platzverhältnisse zulassen, können auch Anhänger Arbeitsbühnen oder Raupenarbeitsbühnen mit Anschluss ans Stromnetz im Innenbereich verwendet werden.

Sollten Sie im Innenbereich die Arbeitsbühnen auf sensiblen Böden einsetzen wollen, sind hier die elektrisch betriebenen Mietgeräte die bessere Wahl, da diese meistens mit markierungsfreien Reifen ausgestattet sind und somit keine lästigen Streifen auf den Böden hinterlassen.

Elektrische Scherenarbeitsbühnen dürfen auch im Außenbereich eingesetzt werden, wenn die Modelle einen Außenzulassung haben. Das ist gewöhnlich bis zu einer Arbeitshöhe von 12 Metern der Fall. Jedoch ist dabei wieder sensibel auf die Windstärke zu achten.

Arbeitsbühnen mit Dieselantrieb zeichnen sich nicht nur durch ihre starken Motoren aus. Sie verfügen in der Regel zusätzlich auch über größere Bodenfreiheit und grobstollige Bereifung, um auf losem oder unebenen Untergrund eingesetzt zu werden. Bauartbedingt sind sie auch weniger windanfällig.

Zuwegung - Nach Entladung zur Einsatzstelle

Der Weg von der LKW Entladestelle bis zur Einsatzstelle muss für den jeweiligen Gerätetyp fahrbar sein.

Damit die Arbeitsbühne auch an die von ihnen gewünschte Einsatzstelle gelangt, müssen Sie die Transportparameter (Bauhöhe, Baubreite, Baulänge) beachten. Der Weg von der LKW Entladestelle bei selbstfahrenden Arbeitsbühnen bis zu Ihrer Einsatzstelle muss von der jeweiligen Arbeitsbühne gefahren werden können. Nicht nur auf Tore und Türen ist zu achten sondern auch Einfahrten, Auffahrten, Wenderadien und Kurven. Besonders wenn Sie mit der Arbeitsbühne im Innenbereich arbeiten wollen, sollte eine ebenerdige, ausreichend große, absatzlose Zufahrt möglich sein.

Selbstfahrende Arbeitsbühnen

Selbstfahrend bedeutet, dass die Arbeitsbühnen ohne Fremde Hilfe alleine fahren können.

Dieser Begriff führt immer wieder zu Missverständnissen. Scherenarbeitsbühnen, Gelenk-Teleskop-Arbeitsbühnen, Teleskoparbeitsbühnen, Vertikalmast-Arbeitsbühnen und Teleskopmastarbeitsbühnen sind selbstfahrende Arbeitsbühnen, da diese einen eigenen Antriebsmotor besitzen. Hingegen müssen Anhängerarbeitsbühnen von einem Zugfahrzeug bewegt werden. LKW-Arbeitsbühnen sind Transportfahrzeuge, auf denen eine Arbeitsbühnen fest verbaut ist. Daher spricht man hier auch nicht von selbstfahrenden Arbeitsbühnen.

Transport - Worauf ist für Lieferung und Abholung zu achten

Die Anfahrt an das Bauvorhaben muss mit einem LKW möglich sein.

Die Arbeitsbühnen, Stapler und Baumaschinen unseres Mietparks werden hauptsächlich mit großen LKWs angeliefert. Diese müssen das Bauvorhaben - ohne über gewichtsbeschränkte Straßen fahren zu müssen - anfahren können. Die Transportfahrzeuge müssen in einem sicheren Bereich abladen können und genug Platz haben, um die Maschinen entladen zu können. Im Normalfall können Maschinen nur ebenerdig abgeladen werden. Besonders bei Elektro-Maschinen ist es wichtig, dass diese, sofern sie nicht direkt auf der Einsatzfläche abgeladen werden können, einen kurzen befestigten Weg ohne Bordsteinkanten oder Treppen zur Einsatzstelle haben. Nach Mietende sollten die Akkus bei elektrischen Arbeitsbühnen geladen sein, da sie sonst nicht verladen werden können. Auch empfehlen wir Ihnen, den Tank bei kraftstoffbetriebenen Maschinen nachzufüllen, um unnötige Kosten zu vermeiden.

Elektrisch betriebene Geräte - Strom für Betrieb oder Akkuladung

Elektrisch betriebenen Geräte benötigen einen geeigneten Stromanschluss, entweder zum Betrieb oder zum Laden des Akkus.

Elektrische Arbeitsbühnen sind größtenteils mit aufladbaren Batterien ausgestattet, dazu gehören Scherenarbeitsbühnen, Gelenk-Teleskop-Arbeitsbühnen, Teleskopmast-Arbeitsbühnen und Vertikalmastarbeitsbühnen. Anhänger-Arbeitsbühnen, Raupen-Arbeitsbühnen mit Stützen und Personenlifte können mit Netzstrom betrieben werden. Batteriebetriebene Arbeitsbühnen haben Akkukapazität, mit der ein 8-stündiger Betrieb ermöglicht wird. Die tatsächliche unterbrechungsfreie Einsatzdauer ist von der Art der Nutzung der Arbeitsbühne abhängig. Nach Arbeitsende sollten die Batterien wieder für 10-12 Stunden geladen werden. Meistens ist dafür normaler Hausstrom ausreichend. Größere elektrische Scherenarbeitsbühnen mit Arbeitshöhen oberhalb von 17 Metern werden teilweise mit Starkstrom geladen.

Alle Auswahlkriterien für Arbeitsbühnen sowie wichtige Begriffe finden Sie auch übersichtlich in unserem Glossar.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

1 Person (5.0 von 5 Sternen)
Das könnte Sie auch interessieren:
Unsere Mietangebote
Arbeitsbühnen
Verschiedene Ausführungen Arbeitsbühnen
Stapler
Verschiedene Ausführungen Stapler
Baumaschinen
Verschiedene Ausführungen Baumaschinen
Sie haben bereits eine Kalkulationsnummer (Angebot)?
Hier können Sie Ihre Kalkulationsdaten aktivieren!
www.lift-store.de